Hauptstadtoper

HAUPTSTADTOPER, die kleinste Oper in der Opernhauptstadt.

Oper darf nicht reserviert sein für gehobene gesellschaftliche Anlässe, die viel Geld kosten. Oper muss unter die Leute. Nicht bloß zuhören und genießen, sondern Fragen stellen. Nicht bloß bewundern, sondern sich einmischen. Dazu bringt die HAUPTSTADTOPER Profis des Musiktheaters zusammen mit Anfängern und mit Menschen, die das Musiktheater neu und intensiver kennen lernen wollen. Die HAUPTSTADTOPER produziert eigene Musiktheaterabende. Eine Gruppe freischaffender Künstler um die Sängerin Kirstin Hasselmann entdeckt, arrangiert und stellt das klassische Repertoire neu zusammen. Dabei kann die HAUPTSTADTOPER experimentelle Räume nutzen und große Kunst in kleinen Formen produzieren, für die die großen Bühnen zu groß sind. Die Nähe zum Künstler und Publikum steht im Vordergrund. Bei und braucht man kein Opernglas!

Opera shouldn't be reserved for expensive high society events. Opera needs to be out amongst the people. Its need isn't just to be listened to and enjoyed, but for questions to be asked, not just admiration but involvement. That is why the HAUPTSTADTOPER unites opera / musical theater professionals and beginners as well as people who would like to get to know opera in a way that is both new and in depth. The HAUPTSTADTOPER is an experimental opera house, which stages its own productions. A group of freelance artists, gathered around the soprano Kirstin Hasselmann, discovers and rearranges the classical repertoire. By producing grand art in petite sizes they create an intimacy for which the big stages are simply too big. Contact and close proximity between the artist and the audience are a priority. No opera glasses needed here!

last build: 2017-11-19T05:59:19+01:00 1511067559