David Brandstätter

shifts art in movement steht für den Wechsel von einem definierten Zustand in einen anderen, impliziert damit eine Dynamik der Veränderung und des Übergangs. Der Name der 2007 von Malgven Gerbes und David Brandstätter gegründeten Künstlergruppe „shifts“ ist bezeichnend für ihre Arbeitsweise. Diese gründet auf der Überzeugung, dass ein permanenter Wechsel – das Wechseln der Perspektive, eine Verlagerung der Gleichgewichts, eine Änderung der Ausgangposition, das Verstellen externer Parameter – Bedingung ist für jede ernsthafte und dauerhafte Auseinandersetzung mit der choreographischen Kunstform, der sie sich verschrieben haben. Malgven Gerbes und David Brandstätter präsentieren Stücke, die ihre Gewissheiten ebenso wie ihre Ungewissheiten auf die Bühne bringen und somit Reflexions- und Diskussionsräume eröffnen. Jedes Stück nähert sich den aktuellen Erkundungen der Choreographen und stellt dabei die sie besonders beschäftigenden Fragestellungen in den Mittelpunkt.

s h i f t s – art in movement is an assembly for performance which seeks to cross between media and cultures. s h i f t s adapts its artistic team and its form of expression according to the needs of each project, and the particular subject of investigation. The projects are conceived and guided by Malgven Gerbes and David Brandstätter.

The foundation of s h i f t s – art in movement is based on a core conviction : that constant changes of perspective, shifting balance, the modification of starting positions and external parameters are all conditions essential to a serious and ongoing examination of the art practices to which they have committed themselves.

The choreographers Malgven Gerbes and David Brandstätter present performances that put the certainties and uncertainties of their work up for discussion. Each piece zooms in on the questions that sparked Malgven Gerbes’ and David Brandstätter’s interest, a close-up that they want to present to the audience.

last build: 2017-11-19T08:25:41+01:00 1511076341