copy & waste

Das Theaterkollektiv wurde 2007 gegründet durch Jörg Albrecht (Autor) und Steffen Klewar (Regisseur und Schauspieler). Seitdem entwerfen copy & waste intermediale Theaterabende und Performances, in denen es um die Veränderung der Städte im 21. Jahrhundert geht. Das Team besteht aus Schauspielern, Videokünstlern, Musikern/Sounddesignern, Bühnenbildnern und Arbeitern anderer Disziplinen.

Es entstanden Abende in der Black Box, ortsspezifische Interventionen, Hörspiel-Video-Installationen, Walks und begehbare multimediale Räume. Am Ringlokschuppen Ruhr residierten sie im Rahmen des „Doppelpass“-Programms der KSB (2012-14). Zuletzt zeigten sie in Berlin ihre Trilogie PUBLIC Showdown gemeinsam mit dem English Theatre Berlin | IPAC bzw. dem Ballhaus Ost. 2016-18 arbeiten sie mit dem Schauspiel Leipzig im Rahmen von „Doppelpass“. 2017 realisieren sie zudem gemeinsam mit dem Ballhaus Ost Copyshop of Horrors, eine Performance-Serie über Stadt und Natur.

copy & waste is a performance collective. Founded in 2007 by Jörg Albrecht (writer) and Steffen Klewar (director and actor), copy & waste have been creating trans-media theatre pieces and performances since then, always dealing with the change of cities in the 21st century. The team consists of actors, video artists, musicians, stage designers and workers from other disciplines.

They developed shows in the black box, site-specific interventions, audio play-video-installations, walks and multi-media environments. The group resided at Ringlokschuppen Ruhr in the context of the „Doppelpass“ Fund of the Federal Cultural Foundation (2012-14). In Berlin, they recently showed their trilogy PUBLIC SHOWDOWN, in cooperation with English Theatre Berlin | IPAC and Ballhaus Ost. From 2016 to 2018, they cooperate with Schauspiel Leipzig, funded by KSB/Doppelpass. In 2017, they will also realize Copyshop Horrors together with Ballhaus Ost – a performance series on the topics of urban nature.

last build: 2017-11-18T21:10:18+01:00 1511035818