Berlin Diagonale

Die freien Performing Arts (Tanz, Theater und Performance) in Berlin gehören zu den interessantesten und produktivsten weltweit. Mehr als 23 Spielstätten und Institutionen, über 18 professionelle Kinder- und Jugendtheater und etwa 500 freie Ensembles haben Berlin als ihren Hauptarbeitsplatz und tragen zu der Vielfalt der Berliner Kunst- und Kulturlandschaft bei. Angebunden an bedeutende Berliner Festivals entwickelt die Berlin Diagonale Messeformate und moderierte Touren für Fachbesucher*innen (Intendant*innen, Kurator*innen usw.), die Einblicke in ausgewählte Produktionen, Spielstätten und Arbeitsweisen der freien darstellende Künste Berlins geben. Ziel ist es, in Berlin produzierte Arbeiten (inter)national bekannt zu machen, Gastspielmöglichkeiten zu schaffen und die Vernetzung der Akteur*innen im (inter)nationalen Kontext zu fördern.

Die Berlin Diagonale wurde 2013 und 2014 durch die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung der Europäischen Union (EFRE) – „Investition in Ihre Zukunft“ gefördert. Seit 2015 wird die Weiterführung der Berlin Diagonale  von einer ehrenamtlichen Arbeitsgruppe des LAFT Berlin sowie von den beteiligten Festivals und den beteiligten Künstler*innen ermöglicht. 

Weitere Informationen zur Berlin Diagonale gibt es unter: www.berlin-diagonale.de